Das Weingut

1
Geschichte

Der Name Kodolitsch reicht Jahrhunderte zurück, das Weingut befindet sich seit mehr als 300 Jahren im Familienbesitz.

2
Keller

In jedem Wein steckt sehr viel Know how. Und das meiste fließt im Keller zusammen.

3
Lagen

Schon die Römer schätzten die steirischen Naturprodukte. Der Seggauberg hieß früher Berg der Götter.

4
Weine

Die besten Weine der Südsteiermark – aus dem elegantesten Weingut der Region.

Vorzüge

  • Lage inmitten der Südsteiermark
  • Weingut mit herrlichem Blick
  • attraktive Verkostungsräume
  • Kunst & Design im Zentrum von Veranstaltungen
  • herrliche Gourmetabende (mit Anmeldung)

Aus den Geschichtsbüchern des Weingut Kodolitsch

„Als wir das Weingut von meinen Eltern übernommen haben, lag der Fokus auf Masse und Traubenverkauf – wie bei vielen damals“, lacht Niki Kodolitsch, wenn er an die Anfänge seiner Winzerkarriere denkt. „Und dann haben wir begonnen, alles umzukrempeln. Wir haben sogar ganze Berge verschoben!“, so Christa Kodolitsch. Inspiriert wurden die Neo-Winzer in den 90er Jahren durch ihre Reisen, vor allem zu Weingütern – wohin sonst.

„Wir haben uns durch halb Europa gekostet, bis wir bei den ganz Großen gelandet sind, bei Sassicaia oder Chateau Margeaux. Ab da war klar, in diese Richtung soll es gehen, aber eben in Weiß. Wir werden das alte Weingut ausbauen und versuchen, steirische Spitzenweine hervorzubringen. Und da sind wir fast angelnagt“ – so Nikolaus Kodolitsch. Die 90er Jahren waren gekennzeichnet von sehr viel Aufbruchstimmung – auch in der Steiermark. Es entstanden Weingüter, die den internationalen Vergleich nicht zu scheuen brauchten. „Bei uns hat es etwas länger gedauert, da wir beide andere Berufe haben, aber mit Mario Weber als Wein- & Kellermeister sehen wir sehr, sehr optimistisch in die Zukunft“, so Christa & Nikolaus Kodolitsch. Das wollen Sie selbst hautnah erfahren? Gerne. Jederzeit. Das Weingut Kodolitsch erwartet sie zur Verkostung.